Solar Kühlschrank Funktion, Anbieter, selber bauen, 12 V

Ein Solar Kühlschrank ist kein spezieller Kühlschrank, der über eine Solaranlage verfügt, mit der er betrieben wird. Der Kühlschrank wird mit normalem Strom betrieben, der aber von einer Solaranlage erzeugt wird. Solche Kühlschränke sind praktisch auf Booten und in Wohnmobilen, aber auch in Ferienhütten, wo kein Stromanschluss vorhanden ist. Der Strom wird mit der Solaranlage produziert.
ARH_Solar_Banner-300x250-Fragebogen
Anzeige

Was ist ein Solar Kühlschrank?

Ein Solar Kühlschrank wird nicht, wie vielleicht vermutet, mit Sonnenenergie betrieben. Er ist nicht mit Solarmodulen ausgestattet, die ihn mit Energie einspeisen. Stattdessen wird der Kühlschrank mit Strom betrieben, der mit der Photovoltaikanlage erzeugt wird. Gut geeignet zum Betrieb von Solar Kühlschränken sind Photovoltaikanlagen als Insellösungen, die über einen Batteriespeicher verfügen.

Häufig werden kleine Solaranlagen verwendet, die für den Betrieb auf Booten, Wohnmobilen oder Ferienhütten ausgelegt sind. Sie produzieren genug Strom für den Eigenbedarf, doch reicht der Strom nicht aus, um in das öffentliche Netz eingespeist zu werden. Solche Anlagen können auch für den Betrieb eines Kühlschranks genutzt werden.

Die Funktionsweise

Für den Betrieb mit Elektroenergie aus der Solaranlage eignet sich nicht jeder Kühlschrank. Ein Kühlschrank, der mit Energie aus der Solaranlage betrieben wird, verbraucht ziemlich viel Strom. Nur energieeffiziente Geräte können verwendet werden. Häufig wird die Kompressortechnik angewendet, da sie die höchste Energieersparnis bietet.

Die Kühlschränke sind mit dem Kältemittel Isobutan gefüllt, das die gesetzlichen Vorschriften für Treibhausgase erfüllt. Der Kühlschrank wird mit einem Batteriestrom ab 12 V betrieben. Der elektrisch betriebene Kompressor verdichtet das Kältemittel. In den Kühlschlangen an der Rückwand des Kühlschranks kondensiert dieses Kältemittel.

Wärme wird an die Umgebung abgegeben. Das Kältemittel verflüssigt sich. Es entnimmt Wärme aus dem Kühlschrank und verdampft im Verdampfer im Innenraum des Kühlschranks. Das Kältemittel ist nun gasförmig und strömt wieder zurück in den Kompressor. Der Vorgang wiederholt sich.

Ein Vorteil solcher Solar Kühlschränke mit Kompressortechnik besteht häufig darin, dass diese Geräte über einen Kältespeicher verfügen. Sie können dann auch eine kurze Zeit ohne Energiezufuhr überbrücken. Dieser Effekt kann durch spezielle Kühlelemente noch verstärkt werden.

Der Kühlschrank funktioniert auch dann, wenn die Sonne nicht scheint. Allerdings können Zeiträume ohne Sonne auch mit einem Batteriespeicher überbrückt werden. Der Strom wird dann aus dem Speicher entnommen, wenn er benötigt wird.

SWK Bank Testsiegel n-tv
Anzeige

Wie viel Watt benötigt ein Solar Kühlschrank?

Wie viel Watt ein Solar Kühlschrank benötigt, hängt von dessen Ausführung und Größe ab. Die Solaranlage muss so ausgelegt sein, dass sie die entsprechende Leistung für den Betrieb des Kühlschranks liefert. Für einen freistehenden Kühlschrank mit ca. 120 Liter Nettoinhalt und einem Gefrierfach mit einem Nettoinhalt von ca. 14 Litern beträgt die Leistungsaufnahme ungefähr 70 Watt.

Die Solaranlage sollte über eine Nennleistung von mindestens 150 Watt verfügen. Empfehlenswert ist eine Nennleistung von 200 Watt. Zusätzlich kommt es auf die Leistung des Spannungswandlers an. Er sollte eine Leistung von mindestens 1.000 Watt haben.

Geeignet ist auch ein Wechselrichter mit Sinus-Ausgang mit einer Leistung von wenigstens 1.000 Watt. Diese hohe Leistung ist deshalb erforderlich, da der Kompressor beim Start einen hohen Anlaufstrom benötigt.

Welche Anbieter gibt es?

Bislang gibt es noch nicht viele Anbieter von Solar Kühlschränken für das Camping. Einer dieser Anbieter ist das Schweizer Unternehmen WEMO Kältetechnik GmbH, das sich auf mobile Kälte spezialisiert hat. Das Unternehmen liefert Solar Kühlschränke in verschiedenen Größen mit und ohne Gefrierfach.

Die Kühlschränke reichen für den autonomen Betrieb von Inselanlagen aus. Es gibt auch Anbieter von Paketlösungen, die einen Kühlschrank mit der dazugehörigen Solaranlage und Spannungswandler enthalten. Kühlschrank, Solaranlage und Spannungswandler sind dann aufeinander abgestimmt.

Ein solcher Anbieter ist 1A-Innovation mit Sitz in Pforzheim. Ein weiterer deutscher Anbieter von Kompressor-Kühlschränken ist Kissmann. Die Geräte dieses Herstellers sind durch eine hohe Energieeffizienz geprägt. Das Unternehmen mit Sitz in München bietet Geräte mit und ohne Kältespeicher an.

Anzeige

Solar Kühlschrank selber bauen

Es ist zwar möglich, zu improvisieren und einen Kühlschrank ohne Strom selber zu bauen, doch sollten Sie nicht versuchen, selber einen Solar Kühlschrank zu bauen. Mit einem Kühlschrank ohne Strom, bei dem die Kühlung mit Wasser oder Sand funktioniert, bleibt der Inhalt nur für kurze Zeit kühl. Das ist sinnvoll, um beispielsweise bei einer Gartenparty das Grillgut und die Getränke zu kühlen.

Anders sieht es mit einem Solar Kühlschrank aus. Sie benötigen einen Kühlschrank, der möglichst über Kompressortechnik verfügt. Zusätzlich benötigen Sie eine Solaranlage, möglichst als Insellösung, an die Sie den Kühlschrank anschließen. Eine kleine Solaranlage als Insellösung können Sie teilweise selbst installieren. Da der Strom nicht ins Netz eingespeist wird, muss die Anlage nicht beim Netzbetreiber angemeldet werden. An diese Anlage schließen Sie den Kühlschrank an.

Solar Kühlschrank mit 12 V

Ein Solar Kühlschrank mit 12 Volt eignet sich gut für das Camping. Er kann an die Solaranlage angeschlossen werden und ist für den Betrieb in Wohnmobilen und auf Booten ausgelegt. Diese Kühlschränke können einfach an die Batterie angeschlossen werden. Bei diesen Kühlschränken unterscheiden sich Fassungsvermögen, Ausstattung und Energieeffizienz. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.