Prokon Erfahrungen und Test

Prokon ist Deutschlands größte Energiegenossenschaft und setzt sich seit mehr als 25 Jahren für die Gestaltung einer nachhaltigen Energiezukunft ein. Die Genossenschaft bietet Ökostrom an, entwickelt Projekte und betreibt Anlagen für Erneuerbare Energien. Das Unternehmen betreibt Windkraftanlagen und Solarparks. Unternehmen und Privatpersonen können Prokon als Mitglieder unterstützen, aber auch Strom beziehen oder eine Solaranlage errichten.

Unternehmensprofil

Prokon hat seinen Sitz in Itzehoe in Schleswig-Holstein und wurde 1995 als GmbH gegründet. Eine Umwandlung in eine eG erfolgte 2015. Der vollständige Unternehmensname lautet Prokon Regenerative Energien eG. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 261 Mitarbeiter und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von 110,3 Millionen Euro. In Deutschland und Polen verfügt das Unternehmen über 394 Windparks mit einer installierten Gesamtleistung von 790 Megawatt.

Windkraft ist das Herz des Unternehmens, das darüber hinaus Windkraftanlagen entwickelt. Mit 39.000 Mitgliedern ist das Energie-Unternehmen die größte Energiegenossenschaft in Deutschland. Unternehmen, aber auch Privatpersonen können Genossenschaftsmitglieder werden, um das Unternehmen zu fördern und sich aktiv an der Gestaltung einer nachhaltigen Energiezukunft zu beteiligen. Seit 2013 ist das Unternehmen auch als Energieversorger tätig.

Prokon erfahrung
Bildquelle: Prokon. Jetzt Bild klicken und informieren!

Das Modell der Energiegenossenschaft

Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit stehen bei Prokon im Fokus. Das Unternehmen beliefert Geschäfts- und Privatkunden mit Strom, der aus Windkraftanlagen oder Solarparks stammt. Gegenwärtig werden bundesweit ungefähr 30.000 Kunden mit Strom beliefert. Das Unternehmen entwickelt Windkraftanlagen sowie Solarparks und betreibt eigene Windparks.

Die Energiegenossenschaft legt großen Wert auf Transparenz und informiert auf ihrer Webseite mit einem Bautagebuch über die Entstehung ihrer Windparks. Unternehmen und Privatpersonen, die über ausreichend große Freiflächen verfügen, können diese Flächen zur Errichtung von Solarparks verpachten und mindestens 25 Jahre lang von festen Pachteinnahmen profitieren.

Möchten Sie selbst Strom erzeugen, um ihn im eigenen Haushalt zu verbrauchen oder in ein öffentliches Netz einzuspeisen, können Sie in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen eine Photovoltaikanlage errichten. Um auch die Elektromobilität zu fördern, bietet das Unternehmen in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Itzehoe die Wallbox von MENNEKES für den privaten und halböffentlichen Bereich an. Dafür wird aktuell ein Preisnachlass von 10 Prozent gewährt.

Produkte von Prokon

Strom ist das Hauptprodukt der Energiegenossenschaft aus Schleswig-Holstein. Dabei handelt es sich um Ökostrom für private und gewerbliche Kunden. Das Unternehmen ist nicht nur Ökostrom-Anbieter, sondern auch Produzent von Ökostrom. Aktuell produziert es Ökostrom in Windparks in Schwabhausen in Thüringen und Eilsleben/Ovelgünne in Sachsen-Anhalt.

Dieser Strom wird nicht über die Energiebörse, sondern direkt von den Windparks erworben. Prokon hat dazu Lieferverträge mit den Windparks abgeschlossen. Der Strom aus den Windenergieanlagen wird ohne staatliche Förderung angeboten. Bei den Ökostrom-Tarifen können Kunden zwischen einer einmonatigen und einer zwölfmonatigen Vertragslaufzeit wählen. Um den Strom zu beziehen, müssen Sie kein Mitglied der Genossenschaft werden. Sie müssen lediglich die Eingabefelder auf der Webseite des Unternehmens ausfüllen, um den passenden Tarif zu finden. Den Antrag stellen Sie online. Bei einem Wechsel von Ihrem bisherigen Anbieter ist die Stromversorgung jederzeit gesichert.

Photovoltaik auf dem Dach Ihres Eigenheims gehört nicht direkt zu den Produkten des Unternehmens. Sie erhalten aber eine Beratung und Hilfe beim Kauf und der Installation Ihrer Photovoltaik-Anlage. Prokon arbeitet mit verschiedenen Anbietern zusammen, die an Sie für den Kauf und die Installation der Anlage vermittelt werden können.

CO2 Rechner

co2 spar rechner prokon
Bildquelle: Prokon

Vor- und Nachteile von Prokon

Beziehen Sie Strom von Prokon, genießen Sie einige Vorteile:

Über die Nachteile ist nichts bekannt. Allerdings geriet das Unternehmen 2010 aufgrund der Genussrechte für Mitglieder in die Schlagzeilen. Auf die Gefahren der Genussrechte wies die Stiftung Warentest 2010, 2011 und 2013 hin. Das Landgericht Itzehoe untersagte dem Unternehmen auf Antrag der Verbraucherzentrale Hamburg im März 2014 irreführende Werbung. Nach einem Insolvenzverfahren 2014 erfolge 2015 die Umwandlung des Unternehmens in eine eG.

Mitgliedschaft bei Prokon

Werden Sie Mitglied der Genossenschaft, sind Sie aktiv als Kapitalgeber an der Genossenschaft beteiligt und haben ein Mitspracherecht. Die Mindesteinzahlung liegt bei 50 Euro. Während der Mitgliedschaft können Sie weitere Anteile erwerben. Sie erhalten Gewinnausschüttungen in Form der Dividende, doch besteht auch das Risiko eines Totalverlustes im Insolvenzfall. Sie verlieren im Insolvenzfall nur Ihre Einzahlungen. Eine Nachschusspflicht besteht nicht.

Erfahrungen mit Prokon

Die Tarife von Prokon wurden auf dem Vergleichsportal Check24 bewertet. Innerhalb der letzten zwölf Monate sind 72 Bewertungen eingegangen. Der Stromanbieter erhielt 4,7 von fünf möglichen Sternen. Weiterempfehlen würden 94 Prozent der Kunden das Unternehmen. Die Bewertungen sehen im Detail folgendermaßen aus:
  • 5 Sterne von 53 Kunden
  • 4 Sterne von 15 Kunden
  • 3 Sterne von 3 Kunden
  • 2 Sterne von 0 Kunden
  • 1 Stern von einem Kunden.
Kunden loben den unkomplizierten Wechsel und die günstigen Preise. Ein Kunde lobt das Konzept, doch kritisiert er die mangelnde Erreichbarkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.