Schweden und Österreich schließen ihre letzten Kohlekraftwerke

Österreich und Schweden schlossen vor kurzem mit nur einem Tag Abstand ihre letzten Kohlekraftwerke und läuteten damit jeweils eine neue Ära in Bezug auf die Energiewende in ihren Ländern ein. Somit sind Schweden und Österreich nach Belgien die zweiten und dritten Staaten, die den Kohleausstieg erfolgreich abgeschlossen haben. Andere Quellen benennen Österreich als das achte Land der EU, das nicht mehr auf Kohlekraftwerke setzt.

Schweden erreicht Ziel zwei Jahre früher als geplant

Ursprünglich plante Schweden, die Pforten seines letzten Kohlekraftwerks spätestens im Jahr 2022 zu schließen. Doch aufgrund der milden Witterungsbedingungen im letzten Winter entschied sich das schwedische Energieunternehmen Exergi dafür, bereits jetzt den Stecker zu ziehen. Das betreffende Kohlekraftwerk versorgte die Stockholmer Bevölkerung seit dem Jahr 1989 mit Strom und Wärme und repräsentiert jetzt den letzten Dominostein der schwedischen Energiewende. Exergi plant nun, seine Produktion langfristig auf erneuerbare und nachhaltige Energien umzustellen.

Kohleausstieg in Österreich nur einen Tag später

Auch in Österreich ging kürzlich das letzte Kohlekraftwerk vom Netz. Das Fernheizkraftwerk Mellach gab den Betrieb laut dem Energiekonzern Verbund auf. Das Kraftwerk Mellach sorgte über 34 Jahre dafür, dass die Grazer Bevölkerung mit Strom und Wärme versorgt wurde. Die Schließung des Kraftwerks stellt für das Land den nächsten Schritt zum vollständigen Ausstieg aus den fossilen Energien dar.
Die neue Regierung Österreichs plant, die landesweite Energieversorgung im Zeitraum bis zum Jahr 2030 vollständig auf Ökostrom umzustellen.

Kohlefreies Europa bis zum Jahr 2030

Bis zum Jahr 2030 bzw. bis zum Jahr 2025 möchten weitere europäische Staaten den Kohleausstieg schaffen. Frankreich beispielsweise, will bis 2022 auf den Betrieb von Kohlekraftwerken verzichten und Portugal hat das Ziel formuliert, die Verstromung von Kohle bis zum Jahr 2023 hinter sich zu lassen. Italien und Irland wollen den Kohleausstieg bis zum Jahr 2025 über die Bühne bringen. Das Vereinigte Königreich möchte dieses Ziel bereits im Jahr 2024 erreichen.

Bildquelle: jplenio_Pixabay

Hi Five!
Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.