MPP-Tracking

Mit MPP (Maximum Power Point) wird ein Betriebspunkt bezeichnet, an dem die höchste Energieleistung von einem Solarmoduls, einer Solarzelle oder einem Solargenerator abgegeben wird. Je nachdem wie sich die StĂ€rke der Sonneneinstrahlung verĂ€ndert, variiert auch die Betriebstemperatur der PV-Anlage und somit auch der MPP. Um aus einer Solaranlage, trotz wechselnder Betriebsbedingungen den höchstmöglichen Ertrag zu erzielen, muss der Solargenerator stets in der NĂ€he oder direkt am MPP arbeiten. Dies wird durch den MPP-Regler sichergestellt, der im Wechselrichter integriert ist. Der MPP-Regler spĂŒrt ĂŒber MPP-Tracking den idealen Arbeitspunkt auf, sodass der aktuelle Betriebspunkt der Solaranlage angepasst werden kann.




Anzeige

MPP-Tracking ist besonders wichtig, wenn die Solarmodule teilweise verschattet sind. HierfĂŒr sind Wechselrichter empfehlenswert, die ĂŒber einen MPP-Regler mit ‚Tracking-Algorithmus‘ verfĂŒgen. Technisch wird MPP-Tracking mithilfe eines Gleichspann-Wandlers (DC/DC-Wandler) umgesetzt. Über ihn kann die Spannung des Solargenerators fast unabhĂ€ngig verĂ€ndert werden, ohne dass zum Beispiel andere ElektrogerĂ€te im GebĂ€ude, der Batteriespeicher oder das Stromnetz zu beeintrĂ€chtigen. MPP-Tracking funktioniert folgendermaßen: Um den idealen Arbeitspunkt herauszufinden, werden heutzutage MPP-Tracker mit ‚Suchschwing-Verfahren‘ eingesetzt. Hierbei wird ein Algorithmus verwendet, der zuerst die aktuelle Solar-Generatorleistung an Ein-/Ausgang des Gleichspann-Wandlers (DC/DC-Wandler) misst.

Im Anschluss erfolgt die schrittweise Abtastung der Kennlinie, was sich durch die VerĂ€nderung des Widerstandes gegenĂŒber Belastung zeigt, beginnend am Leerlauf-Spannungspunkt UL. Dieser Vorgang wird bei steter Leistungsmessung solange wiederholt, bis die aktuelle Messung der Leistung geringer ausfĂ€llt als die vorherige. Tritt dieser Fall ein, ist der MPP (Maximum Power Point) ĂŒberschritten und die Trackingrichtung muss nun entgegengesetzt fortgesetzt werden. Der reale Arbeitspunkt des Solargenerators, der vom MPP-Regler justiert wurde, kreist somit stets in minimaler Entfernung um den Maximum Power Point.

FĂŒr den Betreiber einer Photovoltaikanlage ist somit entscheidend wie exakt die AnnĂ€herung an den MPP gelingt. Je nĂ€her, desto ertragreicher arbeitet die VP-Anlage. Innovative Wechselrichter beziehungsweise Netzeinspeise-GerĂ€te sind sich in ihrer QualitĂ€t sehr nahe, jedoch nur wenn die Solaranlage nicht verschattet wird.

Hi Five!
Danke!