Gleichstrom

Licht kann Strom erzeugen. Das entdeckte Alexandre Edmond Becquerel bereits 1839. Seither befassen sich namenhafte Physiker und Techniker mit dem PhĂ€nomen. WĂ€hrend Physiker nach ErklĂ€rungen fĂŒr den lichtelektrischen Effekt suchen, nutzen ihn Techniker fĂŒr ihre Erfindungen. Unter anderem entstanden Anlagen, die aus Lichtenergie elektrische Energie erzeugen. Wesentliche Bauteile solcher Photovoltaikanlagen sind Solarmodule. Sie werden einzeln oder in Gruppen verschaltet. Jedes Solarmodul wiederum besteht aus mehreren Solarzellen. Die in Reihe oder parallel geschalteten Bauelemente wandeln Lichtenergie, in der Regel die Energie des Sonnenlichts, in elektrische Energie um.

Solarzellen und damit auch Solarmodule erzeugen Gleichstrom. Das ist ein Strom, der, ĂŒber eine bestimmte Zeit betrachtet, seine Richtung (Polung) nicht Ă€ndert. Er fließt stets vom Plus- zum Minuspol. Gleichstrom ist bei elektrischen Verbrauchern beliebt. Ob LED-Lampe, Computer oder Fernseher: Viele GerĂ€te, insbesondere im Haushalt, arbeiten mit dem Strom, der im angelsĂ€chsischen Sprachraum direct current (kurz: DC) heißt. Kraftwerke hingegen arbeiten mit Wechselstrom. Hierbei handelt es sich um einen Strom, der seine Richtung in gleichmĂ€ĂŸigen ZeitabstĂ€nden wechselt. Viele GerĂ€te können mit dem Strom, der im angelsĂ€chsischen Sprachraum alternating current (kurz: AC) genannt wird, nichts anfangen. Aus diesem Grund benötigen sie Netzteile, die den Wechselstrom aus der Steckdose in Gleichstrom umwandeln.

 




Anzeige

Was heißt all das fĂŒr den Betreiber einer Photovoltaikanlage? Die richtige Antwort hĂ€ngt vom Erzeugungszeitpunkt und Verwendungszweck ab: Beabsichtigt der Betreiber einer Photovoltaikanlage seinen selbst erzeugten Strom in das öffentliche Netz einzuspeisen, muss er ihn zunĂ€chst in Wechselstrom wandeln. Dazu benötigt er einen Wechselrichter. Wenn er den erzeugten Strom spĂ€ter benötigt oder fĂŒr GerĂ€te braucht, die ihren Strom aus einem Akku beziehen, kann er den von seiner Photovoltaik Anlage erzeugten Strom direkt im Akku speichern. Wenn er mit dem Strom aus seiner Photovoltaikanlage GerĂ€te betreibt, die mit Wechselstrom arbeiten, muss er seinen Strom ebenfalls mithilfe eines Wechselrichters in Wechselstrom umwandeln.

Hi Five!
Danke!