Tesla Powerwall Speicher Test & Erfahrungen 2021

Tesla Inc

Das Unternehmen Tesla wurde 2003 von mehreren Ingenieuren aus dem Silicon Valley, darunter der heutige CEO Elon Musk, gegründet. Tesla ist zunächst als Hersteller von energiesparenden Premium-Elektrofahrzeugen mit Lithium-Ionen-Batterietechnologie bekannt geworden.

In der Fabrik in Fremont/ Kalifornien werden die Modelle S und X gefertigt. Das Tesla Modell S ist mit einer Batterie ausgestattet, die bis zu 502 km Reichweite liefert, und zählt damit zu den Vorreitern in seinem Segment. Mit mehr als 13.000 Mitarbeitern weltweit wird die Förderung nachhaltiger Mobilität und zukunftsweisende Energienutzung vorangetrieben.

Das Ergebnis sind Autos, die mit einem Wechselstrom-Induktionsmotor ausgestattet sind und an den Erfinder sowie Namenspatron Nikola Tesla erinnern. Dieser ließ sich den Motor bereits im Jahr 1888 als Patent eintragen.

Tesla Energy hat nun sein Produktportfolio durch Energiespeichersysteme erweitert. Mit dem Solarspeicher will das Unternehmen auch auf dem Batterie- und Speichermarkt neue Maßstäbe setzten.

Tesla Powerwall

Typ:Lithium-Ionen-Batterie
Speicherkapazität (brutto):14 kWh
Speicherkapazität (netto):13,5 kWh
Ladeleistung:4,6 kW
Anschluss:AC-seitig
Batteriewechselrichter:1-phasig, integriert
Gesamtwirkungsgrad:90,0%
Gewicht:114 kg
Montage:Boden oder Wand
Installation:Außen- und Innenbereich
Abmessungen (in cm):115 x 75 x 15

Tesla Speicher Installation

Für die Installation des Tesla Powerwall Speichers werden in der Regel 2 bis 3 Personen benötigt, da aufgrund seines Gewichts (114 kg) dies nicht anders zu handhaben. Die Installation des Tesla Speichers kann auf dem Boden oder an der Wand erfolgen.

Wichtig dabei ist lediglich, dass der Speicher in der Nähe des Zählerschranks installiert wird, um etwaige Kabelwege so kurz wie möglich zu halten. Das reduziert die Installationskosten. Eine Außenmontage ist dennoch möglich.

Die Tesla Powerwall verfügt über ein verbessertes Gateway, sodass die Photovoltaikanlage direkt im Gateway angeschlossen werden kann. Der vom Solargenerator erzeugte Strom kann somit direkt gemessen werden. Der Platzbedarf im Zählerschrank wird somit minimiert.

Tesla Powerwall Speicher Preis

Der Tesla Stromspeicher kostet inklusive Installation und Mehrwertsteuer ca. 11.000-12.000 €. Der Speicher an sich mag günstiger sein, aber durch den erhöhten Aufwand für die Montage und Zubehör summieren sich die Kosten.

Tesla Speicher Kapazität

Die Netto-Speicherkapazität des Tesla Speichers liegt bei 13,5 kWh. Das ist schon ziemlich üppig. Zudem hat der Speicher eine Entladetiefe von 100 %. Gemessen am Stromverbrauch der Amerikaner, der 2 – 3-mal höher ist, als der Stromverbrauch der Deutschen, ist die Tesla Powerwall eher für den amerikanischen Markt konzipiert. Die Tesla Powerwall lohnt sich für Haushalte mit einem hohen Verbrauch an Strom.

Notstromfähigkeit des Tesla Powerwall Speichers

Der Tesla Speicher hat keine direkte Notstromoption. Er verfügt über eine sogenannte Reservestromoption. Mit diesem Reservestrom können Smartphones, PCs und Laptops weiterhin laufen.

Ein normales Haus in Europa verfügt standardmäßig über 3 Phasen. Eine Phase wird hierbei mit Reservestrom aus dem Tesla Speicher versorgt (z. B. Keller). Demzufolge fallen 2 Phasen im Haushalt aus. Stromintensive Verbraucher wie Wärmepumpe, Heizung, etc. werden nicht versorgt.

Eine Nachladung des Tesla Speichers durch den Solargenerator ist im Falle eines Netzausfalls nur bei Solaranlagen bis 5 kWh (einphasig) möglich. Bei Photovoltaikanlagen die größer als 5 kWh (dreiphasig) sind, ist eine Nachladung ausgeschlossen.

Tesla Powerwall Speicher Monitoring

Ein Monitoring der Photovoltaikanlage ist mit dem Smartphone möglich. Wer Besitzer eines Elektroautos von Tesla ist, der kann seinen Tesla Speicher über dieselben App überwachen. Weitere Geräte wie Heizung, Wechselrichter, etc. lassen sich nicht verbinden.

Tesla Powerwall Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Hochwertiges Design des Tesla Powerwall Speichers
  • Einfache technische Einrichtung und Inbetriebnahme
  • Die hohe Netto-Speicherkapazität mit 13,5 kWh eignet sich in Kombination mit einem Elektroauto
  • Geringe Geräuschemissionen
  • Überwachung über dieselbe App für die Powerwall und das Tesla Auto möglich

Nachteile

  • Hoher Installationsaufwand aufgrund des Gewichts (114 kg)
  • Bietet nur eine Reservestromoption
  • Andere Gerät Wärmepumpe, Wechselrichter können nicht in das Monitoring eingebunden werden
  • Hoher Preis inklusive Montage
  • Nur für Haushalte mit hohem Stromverbrauch geeignet

Fazit

Wer ein eingefleischter Tesla Fan ist, wird sich die Powerwall in jedem Fall kaufen. Dafür spricht zudem das futuristische Design, was natürlich Geschmacksache ist. Der Preis des Tesla Speichers ist schon hoch und ob eine Amortisation innerhalb von 20 Jahren möglich ist, sollte individuell betrachtet werden. Wer einen hohen Stromverbrauch hat, der wird an der Powerwall viel Spaß haben.

Hier bekommen Sie 3 kostenlose und unverbindliche Angebote mit Tesla Powerwall Speicher von Unternehmen aus der Region.

Tesla Powerwall Speicher Angebot

Tesla Kontakt

Tesla Store

Düsseldorf-Konigsallee 2
40212 Düsseldorf