Garantie

In Deutschland betr√§gt die Garantie f√ľr mangelhafte Produkte zwei Jahre. F√ľr Photovoltaikanlagen ist die Frist deutlich zu gering. Deswegen gew√§hren Hersteller auf freiwilliger Basis eine signifikante l√§ngere Garantie auf Produkte der Photovoltaik.

Hersteller und Montagebetriebe sind an die gesetzliche Gew√§hrleistung von zwei Jahren ab Kaufdatum gebunden. In diesem Zeitraum m√ľssen alle Produkt- oder Montagem√§ngel aufgrund des Gesetzgebers gratis behoben werden. Unter Umst√§nden kann die Garantie des Montagebetriebs auch f√ľnf Jahre betragen. Dies tritt ein, wenn die Montage nicht eine Nebenleistung im Rahmen des Kaufvertrages darstellt, sondern ein Werkvertrag vorliegt. Werkvertr√§ge besitzen durch den Gesetzgeber eine Garantie von f√ľnf Jahren, w√§hrend Kaufvertr√§ge mit einer gesetzlichen Gew√§hrleistungspflicht von zwei Jahren ausgestattet wurden. Alle additionalen Zusagen f√ľr eine Beseitigung der M√§ngel sind Garantieleistung auf freiwilliger Basis der jeweiligen Firma. Sie sind auch rechtlich bindend, geben bei dem Photovoltaik Anbieter allerdings einen deutlich gr√∂√üeren Aktionsradius bei der Kreation. Manchmal werden sie soweit in Anspruch genommen, dass eine Durchsetzbarkeit der Garantieanspr√ľche unm√∂glich wird.




Anzeige

Der Kunde ist auf der sicheren Seite, falls M√§ngel w√§hrend der gesetzlichen Gew√§hrleistungspflicht auftauchen. Der Hersteller darf keine Bedingungen f√ľr die Inanspruchnahme der Gew√§hrleistung stellen, die den Kunden an der Wahrnehmung hindert. Eine freiwillige Leistung ist indes die Garantieleistung. Die Bedingungen kann der Hersteller hier frei kreieren. Es ist √ľblich, dass Modulhersteller nur f√ľr Produktm√§ngel eine Garantie bereitstellen. Die Leistungsgarantie beinhaltet zwei Bestandteile. Zuerst wird eine Garantie f√ľr die neue Photovoltaikanlage mit einer √ľblichen minimalen Toleranz von drei Prozent erbracht. Solarmodule unterliegen einem Alterungsprozess und im Laufe der Zeit sind Einbu√üen bei der Leistung nicht auszuschlie√üen. Zu der Garantie der Hersteller werden die maximalen Einbu√üen bekanntgegeben. In einem Zeitabschnitt von 20 oder 25 Jahren ist eine Obergrenze von 20 Prozent √ľblich.

Die Garantiebedingungen sind genau zu pr√ľfen. Garantieanspr√ľche gegen ausl√§ndische Hersteller k√∂nnen sehr schwierig durchzusetzen sein. Im Fall einer Insolvenz verf√ľgen manche deutsche Hersteller √ľber eine insolvenzsichere R√ľckversicherung, die derartige Anspr√ľche im Fall einer Insolvenz auch erf√ľllen.

Hi Five!
Danke!