StoreDots Batterie für Elektroautos kann in nur fünf Minuten aufgeladen werden

Elektrische Autos entwickeln und verbessern sich mit immer höherer Geschwindigkeit, doch ein Teil des Ganzen sorgt dafür, dass Elektroautos im Vergleich zu den Alternativen mit fossilen Brennstoffen immer noch zurückstecken müssen. Egal wie man es betrachtet, das Aufladen der Batterien dauert entsetzlich lange. Ein in Tel Aviv ansässiges Unternehmen will dies mit der sogenannten FlashBattery ändern, von der behauptet wird, dass sie in gerade einmal fünf Minuten vollständig aufgeladen werden kann.




Anzeige

Warum ist Aufladen der Batterien so ein langwieriger Prozess? Teilweise ist es ist zur Sicherheit, und teilweise, weil ein schnelleres Aufladen auch einen schnelleren Verschleiß der aktuellen Lithium-Ionen-Batterien zur Folge hat. StoreDot tüftelt nun seit einiger Zeit an einer Lösung dieses Problems. Am Anfang hat das Unternehmen die Technologie an einem Smartphone demonstriert, bevor man sich auf den wachsenden Markt der Elektroautos fokussiert hat.

Um schnelles Laden zu ermöglichen, macht FlashBattery von etwas Gebrauch das nanodots genannt wird. Nanodots sind Peptid-Moleküle, die chemisch synthetisiert werden. Sie bilden die Basis für eine Mehrfunktionselektrode, die Kondensator ähnlich schnelle Aufladung und langsame Entladung zur Folge hat. Die chemische Zusammensetzung ist nicht entflammbar und hat eine höhere Verbrennungstemperatur als Grafit, was den Widerstand der Batterie senkt.

Vom Standpunkt der Produktion gesehen werden die nanodots aus einer Vielzahl von umweltfreundlichen, organischen Rohstoffen produziert, die in der Natur reichlich vorhanden und laut Storedot billig zu bearbeiten sind. Das Unternehmen erklärte das Potenzial der Batterie für einen größeren Maßstab und lieferte auf einem Ereignis in Berlin den Beweis dafür. Diese Demonstration beinhaltete das Aufladen einer einzelnen Batteriezelle, doch es ist zurzeit noch unklar welche Infrastrukturen erforderlich sind um das fünfminütige Aufladen real zu machen.

StoreDot sagt, dass sich FlashBattery im fortgeschrittenen Stadium der Entwicklung befindet und geht davon aus, dass diese Technologie innerhalb der nächsten drei Jahre in Elektroautos auftauchen könnte. Im Moment beläuft sich die maximale Reichweite des geplanten Batteriesatzes auf rund 483 km, womit es gleich auf wäre mit dem 90 kWh S Modell von Tesla.

„Schnelle Aufladung ist das kritische fehlende Glied, das benötigt wird, um Elektroautos alltagstauglich zu machen“, sagt Dr. Doron Myersdorf, Mitbegründer und CEO von StoreDot. „Die zurzeit verfügbare Batterietechnologie erzwingt lange Aufladezeiten, die den Transport durch Elektroautos unzulänglich für die breite Öffentlichkeit machen.“
Schauen Sie das folgende Video, um mehr über die Arbeitsweise der FlashBattery zu erfahren.

Quellen: newatlas.com, StoreDot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.