Jahresgang

Beim Jahresgang in der Photovoltaik spricht man von der jĂ€hrlichen ÜberprĂŒfung der abgesetzten bzw. produzierten Leistung der PV-Anlage. Die Leistung, welche innerhalb in einem Jahr seitens der PV-Anlage produziert wurde, wird abgelesen und dieser Wert dementsprechend protokolliert und meist fĂŒr interne Statistiken oder aber auch Vergleichen herangezogen.

Neben der Leistung ist beim Jahresgang ebenfalls die sogenannte solare Strahlung ein wichtiges Thema. Diese spielt beim Jahresgang eine wichtige Rolle, da sie teilweise fĂŒr unregelmĂ€ĂŸige und erhebliche Schwankungen im Leistungsbereich der PV-Anlage nachweisen kann. Dies ist vor allem aufgrund der verschiedenen physikalischen Wirkungen von außen: In der Hauptsaison, bei der die Sonne am meisten auf die PV-Anlage strahlt und diese defakto mehr Leistung in dieser Zeit produzieren kann, wird man gegenĂŒber anderen Jahreszeiten ein Defizit bzw. leichtes Plus beim Ablesen des Jahresgang feststellen können. Dabei entstehen auf den ersten Blick oft extreme UnregelmĂ€ĂŸigkeiten, welche aber von nicht allzu wichtiger Bedeutung fĂŒr spĂ€tere Statistiken sind, da diese, wie bereits beschrieben, abhĂ€ngig der jeweiligen Jahreszeit sind.




Anzeige

PrimĂ€r sollte man die Daten vom Jahresgang aber dafĂŒr benutzen, um eine ganzjĂ€hrlich sichere Einergieversorgung des eigenen Haushaltes sicher zu stellen. Die gespeicherte Energie in der Sommerzeit ist meist um einiges höher als vergleichsweiße in den Wintermonaten. Dies fĂŒhrt auf die bereits erörterte vermehrte Strahlung der Sonne auf die PV-Anlage zurĂŒck. Aufgrund dessen wird auch unterschiedlich viel Strom in den jeweiligen Folgemonaten seitens der PV-Anlage zur VerfĂŒgung gestellt. Dies ist vor allem bei Neueinsteigern von PV-Anlagen ein gern gemachter Fehler, da hierbei die Energiereserven nicht gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber das Jahr verbraucht werden. Über den Jahresgang können etwaige Fehler optimal vermieden werden und ein vorraussichtlicher Plan fĂŒr den optimalen Energieverbrauch, nach Erhalten von genĂŒgend Daten seitens des Verbrauchs der PV-Anlage, fĂŒr das jeweilige Jahr erstellt werden. Ein Jahresgang sollte somit in die eigene Kalkulation der Haushalts- bzw. „Stromkosten“ unbedingt miteinbezogen werden.

Hi Five!
Danke!