Fenster erneuern Kosten Rechner

Wie funktioniert der Fenster Rechner?

Um den Fenster Rechner optimal nutzen zu können, werden Sie zunächst nach dem Gebäudetyp gefragt, für den die Kosten für die neuen Fenster berechnet werden sollten. Es gibt unterschiedlich Berechnungsgrundlagen, ob Sie in einem Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Wohnanlage oder in einem Reihenhaus leben.

Anschließend werden Sie nach der Größe der Wohnfläche gefragt Ihrer Immobilie, um den entsprechenden Energiebedarf abschätzen zu können. Womit heizen Sie augenblicklich? Welche Art von Heizkörpern wurden bei Ihnen installiert? Unterschiedliche Heizkörper benötigen unterschiedliche Vor-/Rücklauftemperaturen.

Welche Fenster nutzen Sie aktuell? Der Fenstertyp gibt Rückschlüsse auf den installierten Dämmstandard. Wann wurden die Fenster eingebaut? Das Alter der Fenster gibt Rückschlüsse auf den installierten Dämmstandard. Was ist das Baujahr des Gebäudes? Das Gebäudealter gibt Rückschlüsse auf damalige Installationsstandards. Dies ist wichtig bei der Benutzung des Fenster Rechner.

Wann wurde Ihre bestehende Heizung eingebaut? Das Baujahr erlaubt Rückschlüsse auf den installierten Effizienzstandard. Wo sollen die neuen Fenster verbaut werden? Wie viele Fenster sollen ausgetauscht werden? Die Anzahl der Fenster ist maßgeblich für eine grobe Aufwandseinschätzung.

Zu guter Letzt die Frage, wann der Fenstertausch umgesetzt werden soll.

TIPP: Schieben Sie den Tausch der Fenster nicht auf die lange Bank. Jedes Jahr zahlen Sie zu hohe Heizkosten. Außerdem bekommen Sie eine staatliche Förderung über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW Zuschuss 430).

Geben Sie nun Ihre Daten ein, um ein adäquates Angebot von einem Fenster-Fachmann aus Ihrer Region zu erhalten.