Stromgestehungskosten

Diskussionen, in denen es um die Energiewende, Einspeisevergütung und Wirtschaftlichkeit der erneuerbaren Energien geht, ist auch immer das Schlagwort „Stromgestehungskosten“ beteiligt. Die Stromgestehungskosten beinhalten sämtliche Kosten, die durch die Stromproduktion mittels erneuerbaren Energien anfallen. Das eigentlich Entscheidende für eine belastbare Energiepolitik ist ein möglichst exakter Kenntnisstand der Stromgestehungskosten und die Vorhersage, wie sich eventuell entwickeln werden. Die Kosten, die eventuell im Zusammenhang mit dem Eigenverbrauch stehen, sind für Betreiber von Photovoltaikanlagen sehr faszinierend. Für die Kostenermittlung werden alle Ausgaben addiert, die im Verlauf der beabsichtigten Laufzeit anfallen. Bei Kosten und Ertrag nehmen nachstehende Faktoren Einfluss auf die Stromgestehungskosten:

Anschaffungskosten, die sowohl für Module, Installation und alle Bausteine anfallen. Finanzierungskosten, die die wirklichen anfallenden Zinskosten durch eine Fremdfinanzierung und auch die verloren gegangenen Zinserträge beim Eigenkapital widerspiegeln. Betriebskosten, die durch Reinigung, Wartung, Reparaturen und möglicherweise Personal entstehen. Bei der Globalstrahlung sind für den Ertrag bei Solarstrom die Einstrahlungswerte wichtig. Über die Laufzeit der Anlage, werden Finanzierungs- und Anschaffungsaufwände über eine lange Zeit abgeschrieben, dadurch fallen die Kosten für die Stromgestehung.

In den letzten Jahren sind die Preise für Photovoltaik Module deutlich gefallen. Gemeinsam mit diesen Ausgaben fallen auch die Stromgestehungskosten, denn die Globalstrahlung bleibt nahezu unverändert. Die Ausgaben für Solarstrom aus Photovoltaikanlagen, bei denen kleine Anlagen bis 4 kWp unberücksichtigt blieben, wurden mit den Kosten von „üblichem“ Haushaltsstrom verglichen. Lagen die Stromgestehungskosten von Solarstrom zu Beginn 2007 noch bei etwa 50 Cent per Kilowattstunde ( im Gegensatz zu 19 Cent für Strom aus Haushalten), betrugen die Stromgestehungskosten für Strom mittels Photovoltaik 2011 nur noch bei etwa 25 Cent per kWh und befindet sich in etwa auf der gleichen Ebene wie der mittlerweile angehobene Strom für den Haushalt. Global ist die Photovoltaik weiter auf dem Vormarsch. Dabei fallen zum gleichen Zeitpunkt auch die Kosten für die Stromgestehung. Bis 2025 werden viele globale Regionen günstigen Strom erhalten.

Stromgestehungskosten
5 (100%) 1 vote