Solar Carport

Das Solar Carport

  1. Das Solar Carport
  2. Die Planung eines Solar Carports
  3. Förderung des Solar Carports
  4. Die Zukunft des Solar Carports
  5. Das Fazit und der Solar Carport Preis

 

Solar CarportZunächst werden wir uns mal mit der Frage beschäftigen, was genau ein Carport ist. Und was ist ein Solar Carport. Ein Carport an sich ist einen Unterstellmöglichkeit für Autos und anderen Fahrzeugen wie Motorrädern und Rollern aber auch für für Fahräder geeignet. Heutzutage entscheiden sich viele Eigenheimbesitzer für ein Carport, anstelle einer Garage. Auch Unternehmen nutzen für Ihren Fuhrpark oder den Fuhrpark der Belegschaft ein Carport. Maßgeblich für die Bauweise eines Carports ist, dass es in der Regel zu zwei Seiten offen ist. Des Weiteren soll das Auto natürlich vor jeglichen Wettereinflüssen geschützt sein. Ein weiteren Vorteil den ein Carport gegenüber einer Garage hat, ist die Zirkulation der Luft. Das heiße im Klartext, die feuchte Luft kann besser abziehen und somit ist die Gafahr, dass das Fahrzeug Rost ansetzt auf ein Minimum reduziert. Neuerung bei einem ganz normalen Carport ist das Solar Carport. Dabei fungieren die Solarmodule quasi als Dach, passend zur Sonne ausgerichtet um den höchsten Ertrag zu erwirtschaften.

 

 

Die Planung eines Solar Carports

Bevor mit dem Bau eines Solar Carports begonnen wird, sind natürlich sind wichtige Eckdaten abzuklären. Wo steht das Haus? Welche Wetterseite ist ideal und welche Seite muss besonders geschützt werden. Aus welchen Material soll das Solar Carport bestehen. Aus Holz oder besser aus Metall. Sie Nachbarhäuser in der Nähe, die womöglich die Solarmodule verschatten, sodass der Ertrag minimiert wird. Für Unternehmen gilt, wie viele Autos werden abgestellt? Wie hoch sollte das Solar Carport sein? Perfektion liebt die Vorbereitung. Deshalb machen Sie sich im Vorfeld Gedanken darüber.

 

Solar Carport und das Baurecht

Da das Baurecht in Deutschland eine föderalistische Angelegenheit ist, gibt es in Deutschland 16 verschiedene Regelungen. Machen Sie sich schlau bei dem Bauamt in Ihrer Kommune und fragen Sie gezielt nach, ob Sie ein Baugenehmigung benötigen oder nicht. Falls ja, welche Auflagen das Solar Carport unterliegt und welche nicht.

 

Förderung des Solar Carports

Im Jahre 2000 beschloss die damalige Rot-Grüne Bundesregierung das EEGSolar Carport2 (Erneuerbaren Energie Gesetz) was besagt, dass Solar Analgen, insbesondere Dach Solar Anlagen mit einer Einspeisevergütung subventioniert werden. Ein Carport gehört auch zu einer Dach Solar Anlage und dementsprechend bekommen Sie 20 Jahre jeden Monat diese Einspeisvergütung vom Energieversorger. Somit rechnet sich ein Solar Carport von alleine, denn spätestens nach 10-15 Jahren hat sich das Solar Carport amortisiert.

 

Die Zukunft des Solar Carports

Die Bundesregierung plant, dass bis zum Jahr 2020 etwa 1 Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen unterwegs sind. Ein wirklich ambitioniertes Ziel. Nichtsdestotrotz geht das Solar Carport mit dem Elektroauto eine perfekte Verbindung ein. Der Strom der von der Sonne kommt wird in den Batterien des Elektroautos gespeichert und kann somit umweltfreundlich genutzt werden. Die Tage des Verbrennungsmotors sind gezählt.

 

Das Fazit und der Solar Carport Preis

So ein ein Solar Carport ist keine Zukunftsmusik mehr und das Schöne ist es haben noch nicht so viele. Zudem trägt es sich von selbst. Also wenn Sie sich in den Kopf gesetzt haben ein Carport anfertigen zu lassen setzen Sie ein paar Solar Zellen drauf.
Vergleichen Sie Angebote. Planen sie Vorfeld so gut wie es geht. Im Internet werden auch zahlreiche Konfiguratoren ( easysolarcarport Konfigurator! Bestellen und 15% Rabatt sichern ) angeboten welchen Ihnen bei der Planung sehr gut helfen. Die Investition für ein Photovoltaik Carport liegen ca. bei 10.000 – 20.000 , je nach Ausführung.

Solar Carport
Give me five!