Die Energiewende

Bei uns in Deutschland wurde im Jahr 2011 endgültig beschlossen, aus der bisher genutzten Atomkraft auszusteigen und somit die Energiewende einzuläuten. Das ganze Thema hat durch diesen Beschluss deutlich an Wichtigkeit bzw. Dringlichkeit gewonnen. Die sogenannte Energiewende umfasst folgende Sektoren: Strom, Hitze und Mobilität. Verbunden mit der Energiewende muss auch das Verbleiben im Erdreich der natürlichen Rohstoffe wie zum Beispiel Erdöl oder Kohle gewährleistet werden.

Die derzeitige Bundesregierung hat eine Zeitspanne für die bevorstehende Energiewende verabschiedet, weil in rund 40 Jahren die gesamte Energie bzw. der Strom der in Deutschland benötigt wird, aus sogenannten erneuerbaren Energiequellen gewonnen werden soll. Es geht vorrangig nicht nur um die Abschaltung sämtlicher Atomkraftwerke, sondern auch auf den Umstieg von erneuerbaren Stromquellen.Im Moment tragen erneuerbare Energiequellen mit ca. 20 % zu der gesamten Stromerzeugung in unserem Land bei. Unter den erneuerbaren Energien versteht man die Windkraft, die Biomasse, die Wasserkraft, die Photovoltaiktechnik und der biogene Hausmüll.

Allerdings haben die erneuerbaren Energien wie zum Beispiel die Windkraft und die Photovoltaiktechnik einen entscheidenden Nachteil. Die Stromerzeugung ist nämlich wetterabhängig bzw. tageszeitabhängig . Um hierbei den Bedarf an Strom zu decken sind einige Voraussetzungen nötig. Hierzu gehören passende Speichermöglichkeiten zu schaffen um auch mal längere Zeit ohne neue Stromproduktion überstehen zu können. Es ist aber auch wichtig den Ausbau der Stromnetze deutschlandweit zu fördern.

Die Photovoltaiktechnik nimmt mit ca. 4 % einen im Vergleich geringen Anteil an der Stromerzeugung ein. Die bekannte Aussage, bei uns in Deutschland sei Photovoltaik nicht lohnenswert ist ein Irrtum. Denn die Anlagen für eine sogenannte dezentrale- Stromversorgung hätten den Vorteil, dass für die angestrebte Energiewende nicht noch mehr zusätzliche Flächen versiegelt werden müssten. Da es genug bestehende Dächer in Deutschland vorhanden sind. Mit den entsprechenden Techniken zum Speichern des zu viel produzierten Stroms könnte der Anteil der Photovoltaiktechik in Deutschland deutlich gesteigert werden.

Die Energiewende
Give me five!